Podcast Folge 3 – Die Wahrheit über strahlende Hautgesundheit

In dieser Folge erfährst Du den wahren Grund für strahlende Hautgesundheit. Du lernst, wo Du ansetzen musst und welche Schritte Du konkret gehen muss, damit Du dein Ziel erreichst und Deine Haut strahlen lassen kannst.

Diese Folge ist ebenfalls auf iTunes, sowie auf Android verfügbar. Klicke einfach auf den jeweiligen Button.

Shownotes

Hier findest Du eine stichpunktartige kurze Auflistung von Seiten und Nennungen, die in dieser Podcast Folge vorkamen.

» Viel Wissen ist vom Autor Anthony William Medical Medium®.

» Die meisten Menschen haben eine problematische Haut. 

» Es liegt meistens ein tiefes Problem vor. Der Körper muss von innen nach außen heraus geheilt werden. 

» Produkte, die von außen auf die Haut aufgetragen werden, helfen nur bedingt.

» Der wahre Grund für schlechte Haut ist eine überlastete und träge Leber durch Stress, Fehlernährung und Gifte.

» Falten sagen sehr viel über den Zustand der Leber aus.

» Die Haut ist folgendermaßen aufgebaut:

  • Subcutis (Unterhautfettgewebe),
  • Dermis (Blugefäße, Rezeptoren für Kälte und Wärme),
  • Epidermis bestehend aus fünf Unterschichten:
          • Basalzellschicht (Stratum Basale)
          • Stachelzellschicht (Stratum Spinosum)
          • Körnerschicht (Stratum Granulosum)
          • Leuchtschicht (Stratum Lucidum)
          • Honschicht (Stratum Corneum)

» Eine neu entstandene Zelle benötigt 28 Tage, um an der Hautoberfläche sichtbar zu werden.

» Wenn wir viel Stress haben, schüttet unser Körper Adrenalin aus, welches die Nebennieren schädigt.

» Adrenalin überschwemmt den Körper und behindert die Leber. Um dem entgegenzuwirken helfen Nebennierensnacks.

» Tägliches Trinken von Gurkensaft hilft, unsere Leber zu durchfeuchten. 

» Hier kommst Du zum Heavy Metal Detox Smoothie Ratgeber, mit dem Du Schwermetalle ausleiten kannst

» Trinke so viel belebtes Wasser wie möglich. Dass heißt, Wasser mit Nährstoffen aus Zitronen, Organgen, Gurken, Ingwer, Pfefferminzen, etc. 

» Auf was du verzichten solltest:

  • Eier
  • Gluten
  • Milchprodukte
  • Schweinefleisch
  • Fertignahrung
  • Frittiertes

» Was du reduzieren solltest:

  • Fett
  • Protein
  • Fleisch
  • Fisch
  • Gebratene Speisen

» Nahrungsmittel, die helfen:

  • Früchte
  • Himbeeren
  • Melonen
  • Spirulina
  • Spinat
  • Blattgemüse
  • Mango
  • Papaya
  • Süßkartoffeln
  • Wilde Blaubeeren.

» Nahrungergänzungen, die helfen: 

  • Beta Carotin
  • Kieselsäure

Zink und Ester C (Micro C) bestellen wir immer von der Marke Vimergy bei Supplementa

Empfohlene Nahrungsergänzungen

DISCLAIMER:

Die hier bereitgestellten Informationen sind ausschließlich für den Erfahrungsaustausch und für allgemeine Informationszwecke bestimmt und sollen in keinster Weise dazu dienen, Krankheiten zu erkennen, zu diagnostizieren, zu lindern oder zu heilen. Dies ist in Deutschland Ärzten und Heilpraktikern vorbehalten und daher sind die hier bereitgestellten Erfahrungswerte und Informationen nicht als Ersatz für die Beratung durch Ihren Arzt oder Heilpraktiker zu verstehen. Wende Dich bei jedweden gesundheitlichen Beschwerden in jedem Fall an Deinen Arzt oder Heilpraktiker und bespreche mit ihm ggf. Veränderungen Deiner Lebensweise.

WERBELINKS:

Bei den verwendeten Links handelt es sich um sogenannte Affiliate Links. Durch einen Kauf über den Link werden wir am Umsatz beteiligt. Für Dich hat dies allerdings keine Auswirkungen auf den Preis. 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.